2 Wochen-1 - Veränderung ist die Konstante

Die Vielfalt der Laute nimmt zu. Manchmal habe ich das Gefühl, dass das eine oder andere Welpchen mal knurrt oder sogar die ersten Bellversuche von sich gibt - aber ich mag mich auch täuschen.

Sie schlafen unglaublich viel und ihr Verdauungssystem funktioniert nun ohne Zutun der Mamma. Sie putzt und leckt sie zwar noch fleissig, aber für mich heisst es bereits mindestens einmal pro Tag Wäsche waschen. Zum Glück habe ich genügend Decken, Vetbeds,Tücher und Inkontinenzunterlagen (genau... richtig gelesen), um die Wurfkiste immer sauber zu halten. Die Inkontinenzunterlagen sind mir persönlich lieber als Zeitungen wegen der Druckerschwärze und sie lassen keinen Urin auf den Wurfkistenboden durch, weil sie ja auf der einen Seite wasserundurchlässig sind und die Oberfälche saugfähiger ist als eine Zeitung. So liegen die Welpen eigentlich nie nass. Man kann aber auch fleissig Zeitungspapier auswechseln. Jeder Züchter handhabt das unterschiedlich.

Inzwischen setzt sich auch die Pigmentierung durch - mmmhhhh.... bei diesem im Bild links müssen noch die Krällchen gekürzt werden..... Mache ich gleich!

Schaut euch mal das Pfötchen an neben meinem Daumennagel. Klein, fein und eine Herausforderung für das Krällchen schneiden. Aber bei diesem Bild rechts sieht man, dass es klappt. 2 Welpen pro Tag - dann habe ich genug. Dafür muss ich fast jeden Tag.

Zum Schluss noch ein paar Impressionen aus der Wurfkiste

Miss Green und Miss Red

Onda quetscht ihren Kopf unter den Welpenschutzrand, damit sie nicht nach vorne rutschen muss. Aber es scheint ihr nichts auszumachen.

Miss Green ist so vollgefressen, dass sie gleich eingeschlafen ist

Mr Brown ist wieder am klettern und mittendrin eingeschlafen

Mr. Gelb ohne Halsband, weil er immer mit der Pfote reinrutscht. Deshalb momentan Mr "White"

Ach.... so süss !

Wie findest du meinen Blog? Feedback ist immer willkommen.

Letzte Einträge

© 2014 by Beatrice Bregante Sonderegger - "della LUPA BIANCA"

  • Facebook App-Symbol