4. Tag - 1, 2, 3 ........ 9

Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie ich immer alle durchzähle. Manchmal verirrt sich eins unter dem Lein- oder Frottéetuch oder liegt hinter Onda in der Ecke. Irgendwie komme ich nicht aus dem zählen raus und muss mich ständig vergewissern, dass alle da sind, ein pralles Bäuchlein haben und entweder sich an die Milchbar bewegen, trinken oder friedlich schlafen. Das wird sich auch bis zur Abgabe nie ändern. Onda wirft ja auch immer über alle einen prüfenden Blick - ob sie die Kleinen zählt sei dahingestellt, aber Kontrolle muss einfach sein.


Und hier sind sie - alle 9e ...

...und auch hier - einfach teilweise im Gewusel versteckt.

Hab sie versucht in einer Reihe hinzulegen. Die Mamma liegt beschützend daneben.

Tiefenentspannt, mit dem Zünglein vom Saugen noch draussen. Er schläft trotz allem in meiner Hand weiter.

Man sieht schon jetzt, wie sich das Pigment langsam bildet.


Auch dieser hier ist noch im Saugmodus. Macht das Mäulchen auf und zu und würde auch mit der Pfote pumpen.


Es macht schon unheimlich viel Spass und Freude, die kleinen Fellnäschen von der Geburt an zu begleiten und jeden kleinen Entwicklungsschritt zu verfolgen. Mein Züchterherz ist im siebten Himmel.

Auf ein Weiteres!

Wie findest du meinen Blog? Feedback ist immer willkommen.

Letzte Einträge

© 2014 by Beatrice Bregante Sonderegger - "della LUPA BIANCA"

  • Facebook App-Symbol