Gesundheitliche Aspekte

 

Die medizinischen Voraussetzungen, die für einen zur Zucht zugelassenen Berger Blanc Suisse vom GWS erforderlich sind, hat meine Hündin Onda 100% erfüllt (siehe "Onda facts & figures"). Auch der Deckrüde wird entsprechend ausgewählt, damit die Wahrscheinlichkeit zu rassetypischen Erkrankungen so weit wie möglich reduziert werden kann. Auch schaue ich, dass der Inzuchtkoefizient wenn möglich auf 5 Generationen=0 ist. Aber wie bei allen Tieren ist nichts 100%. 

 

Wesentlich trägt zur Gesundheit der Hunde auch eine ausgewogene Ernährung, angemessene Bewegung und Beschäftigung bei. 

 

Die geforderten medizinischen Abklärungen, die für Berger Blanc Suisse in der Zucht verlangt werden sind

HD, ED, LÜW, MDR1, DM, Audiometrie. Dazu muss die DNA bei Vetsuisse gelagert werden (Züchter).

 

Die Hunde bekommen eine Narkose bei der HD/ED/LÜW- und Audiometrie-Untersuchung. Deshalb ist zu empfehlen, dass diese Untersuchungen gemeinsam gemacht werden.

HD ist eine erblich bedingte Fehlentwicklung der Hüftgelenke, die zu schwerer Arthrose und damit zu chronischen Schmerzen führen kann.

 

A     keine HD                                 zuchttauglich

B     Grenzfall/Übergangsform     zuchttauglich

C     leichte HD                               beim BBS nicht mehr zur Zucht zugelassen

D+E  mittlere bis schwere HD      Zuchtsperre

 

Der HD-Grad kann an der linken und rechten Hinterhand unterschiedlich ausfallen.

ED ist eine ver­erb­bare Ent­wick­lungs­stö­rung des El­len­bo­gen­ge­len­kes, die durch fal­sche Füt­te­rung und schnel­les Kör­per­wachs­tum be­güns­tigt wird. 

 

ED wir in 3 verschiedenen Schweregraden beurteilt.

0     keine ED

1     Grenzfall

2+3 nicht zur Zucht zugelassen

 

ED kann an der linken und rechten Vorderhand unterschiedlich ausfallen.

Die Wirbelsäule des Hundes wird aus ungefähr 50 Wirbeln gebildet. Sie ist in 5 Abschnitte unterteilt, und in jedem Abschnitt ist die Anzahl der Wirbel weitgehend konstant. Die meisten Hunde besitzen 7 Halswirbel, 13 Brustwirbel, 7 Lendenwirbel, 3 Kreuzwirbel und zirka 20 Schwanzwirbel. Wirbel, die am Übergang zwischen 2 Abschnitten liegen und anatomische Eigenarten von beiden Abschnitten aufweisen, werden als Übergangswirbel oder Schaltwirbel bezeichnet. 

Die 3 Sakralwirbel (S1-3) und ihre Dornfortsätze sind im Normalzustand miteinander verschmolzen.

 

Typ 0 = normal 

Typ 1 = Dornfortsätze von S1 nicht mit jenen von S2+S3 verbunden.

 

Alle weiteren LÜW-Typen sind beim BBS nicht zur Zucht zugelassen:

Typ 2 = Querfortsätze des Übergangswirbels gleichartig missgebildet

Typ 3 = Querfortsätze des Übergangswirbels unterschiedlich missgebildet.

Der MDR1-Gendefekt führt zu einem vermehrten Übertritt von Arzneistoffen in das zentrale Nervensystem (Blut-Hirn-Schranke) und kann bei der Anwendung von Arzneistoffen wie Ivermectin, Doramectin, Moxidectin oder Loperamid gravierende Vergiftungen auslösen.MDR1 +/+     Defekt freiMDR1 +/-      Defekt-Träger MDR1 -/-       Defekt

Die canine degenerative Myelopathie ist eine schwere neurodegenerative Erkrankung mit spätem Beginn ungefähr ab dem 8. Lebensjahr. 

 

Es gibt 3 Genotypen:

N/N        homozygot gesund

N/DM     heterozygoter Träger     

DM/DM  homozygot betroffen, was aber nicht heisst, dass die Krankheit ausbrechen wird

Mit der Hirnstamm-Audiometrie (brain-stem auditory evoked potentials, BAEP) kann das Gehör verlässlich und rasch auf seine Funktion geprüft werden. 

 

Dieser Test wird unter Narkose gemacht.

Bei den meisten erwachsenen Hunden besteht das Gebiss aus 42 Zähnen.

Es gibt zwei Zahngenerationen beim Hund- Welpen kommen ohne Zähne auf die Welt und bekommen ab der ca. 2. Woche die Milchzähne (28).
- Zwischen dem 2. und 6. Lebensmonat brechen die "Dauerzähne" durch. Je kleiner der Hund umso später.Wir unterscheiden unterschiedliche Beissstellungen beim Hund: Scherengebiss, Zangengebiss, Vorbiss, Unterbiss.Beim BBS muss das Scherengebiss vollständig sein mit 42 Zähnen.

Hier noch ein Link über die Entwicklung der Fangzähne beim Hund

Megaösophagus ist eine beim Berger Blanc Suisse vorkommende vererbte Missbildung der Speiseröhre und bedeutet, dass sich die Speiseröhre zu einem schlaffen Sack ausgeweitet hat, der keine normale Muskelaktivität zeigt. In einigen Fällen kann es zu einer massiven Vergrösserung kommen. Abgeschlucktes Futter und Wasser bleiben in der Speiseröhre stecken.

 

Nur eine Röntgenaufnahme im Welpenalter ermöglich die sichere Diagnose, welches bei Verdacht gemacht wird. Es gibt aber auch ein einfaches Vorgehen, das auch bei den Welpen angewendet weren kann, in dem man pro Welpe eine "Trockenfutterstrasse" macht. Kann der Welpe ohne Schwierigkeiten das trockene Bröckchen schlucken ohne zu würgen, kann davon ausgegangen werden, dass alles in Ordnung ist.

 

Beim erwachsenen Hund ist die leichte Form von SE oft nicht mehr nachweisbar, weil sie sich offenbar "auswächst".

 

Auch wenn bei SE die Röntgendiagnostik nicht vorgeschrieben wird, kann der BBS bei Verdacht und/oder bei nachgewiesener SE bei Verwandten, von der Zucht ausgeschlossen werden.

Spätestens im Alter von 8-10 Wochen sollten bei einem Rüden beide Hoden im Hodensack auffindbar sein. Auch wenn dies keine Krankheit ist, kann ein im Bauchraum verbliebener Hoden Tumore bilden.Diese Rüden sind von der Zucht ausgeschlossen und müssen meist mit 1.5-2 Jahren kastriert werden.

Die Aortenstenose ist eine angeborene oder erworbene Verengung der Aortenklappen, die das Ausströmen des Blutes aus der linken Hauptkammer des Herzens behindert. 

 

In vielen Fällen bleibt die Erkrankung vom Besitzer unbemerkt. Schnelle Ermüdung und Leistungsdepression bereits im Welpenalter, bzw. in jungen Jahren sollte den Besitzer hellhörig machen. In manchen Fällen kann eine belastungsabhängige Blauverfärbung der Zunge beobachtet werden. In selteneren Fällen treten bei körperlicher Anstrengung, seltener auch im Ruhezustand Ohnmachtsanfälle auf.

Keratitis ist eine chronische, oberflächliche Entzündung der Hornhaut. , die mit Rötung, Graufärbung und Pigmentation der Hornhaut einhergeht. Wenn die Behandlung nicht frühzeitig begonnen wird, führt die Keratitis chronica langfristig zur vollständigen Erblindung des Hundes.

Weitere Krankheiten

Sobald beim Berger Blanc Suisse weitere rassetypische Krankheiten auftreten, die relevant sind, werden sie hier hinzugefügt.

Alle vererbbaren Krankheiten können hier nicht aufgeführt werden, deshalb ist diese Liste in keinster Weise vollständig.

Please reload

Allen obigen Ausführungen sind Links (Titel) hinterlegt, die ich als Quelle genutzt habe.

Die Zusammenfassungen sind nach bestem Wissen und Gewissen gemacht worden und gewährleisten weder Vollständigkeit noch Aktualität. Ich habe keinen Einfluss auf den Inhalt der verlinkten Seiten. Neuste Erkenntnisse werde ich versuchen, entsprechend nachzutragen.

© 2014 by Beatrice Bregante Sonderegger - "della LUPA BIANCA"

  • Facebook App-Symbol