3. Tag - ...und sie werden schwerer und schwerer

Unglaublich - sie haben schon 20-40% an Gewicht zugelegt, die kleinen weissen Bärchen. Mit vollen, prallen Bäuchlein liegen sie meist aneinandergekuschelt und grunzeln so vor sich hin. Sie träumen und zittern in der REM-Phase und manchmal schreien sie einfach auf um gleich wieder weiter zu schlafen. Es ist das beste Kino-Feeling, das man sich vorstellen kann. Ich könnte stundenlang zuschauen - aber halte mich zurück.

Auch muss ich sagen, dass jedes schon seine eigenen kleinen Eigenschaften zeigt, von Geburt an. Aber die verrate ich noch nicht. Mal sehen, ob sich diese auch in den kommenden Wochen bestätigen.

Ich wurde vielfach angesprochen, warum ich die Gewichte der einzelnen noch nicht aufgelistet habe - eben, weil sie erst jetzt Sinn machen. Auch ist es so eine Sache mit dem Wiegen - die kleinen Rabauken halten einfach nicht still. Sobald sie in der weich ausgelegten Schüssel auf der Waage liegen, hören sie nicht auf sich zu bewegen. Wie soll da das menschliche Auge nachkommen bei dem Zahlensalat auf der Anzeige? Meine alten Augen schaffen es nicht und aufgeschrieben wird das Gewicht, das ich sehe, wenn sie am ruhigsten sind. Inzwischen habe ich begonnen, sie zu wägen, während sie im Tiefschlaf liegen. Hier ist Geschwindigkeit angesagt, sonst verwirren die Zahlen auf der Waage schon wieder.

Und hier sind sie, die Gewichte bis heute:

Dazu muss ich aber sagen, dass z.B. Mr. Gelb ein grosser Zappelphilipp ist (jetzt hab ich doch schon was verraten...). Das einzige, was ich sagen kann ist, dass er an Gewicht zunimmt und zufrieden schläft wie seine Geschwister auch.

Und hier möchte ich euch die Zappel-Rabauken einzeln vorstellen. Ich wollte sie nicht wecken, um sie in eine bessere Position zu bringen, deshalb liegen sie kreuz und quer in der Wurfkiste und meist halt neben einem Geschwister oder bei der Mamma. Es kommt bestimmt ein besserer Moment, wo sie nochmals posieren dürfen - dann ganz alleine.

Und zum Schluss noch dieses süsse Bild.

2 sind voll beschäftigt mit trinken (Mr. Gelb und Miss Grün). Miss Rot hat sich einfach fallen lassen nach dem Trinken und schläft ein Ründchen und Mr. Blau versucht sich mit grossem Geknurze unter dem Hinterbein von der Mamma durch zu zwängen. Er war sehr schnell erfolgreich! Unglaublich, was für eine Kraft und Durchsetzungswillen die kleinen Mäuse schon jetzt aufbringen.

Jetzt wünsche ich allen eine Gute Nacht. Onda und Co. schlafen schon tief und fest.

Wie findest du meinen Blog? Feedback ist immer willkommen.

Letzte Einträge

© 2014 by Beatrice Bregante Sonderegger - "della LUPA BIANCA"

  • Facebook App-Symbol