Die 2. Woche hat begonnen

Die A'chen entwickeln sich prächtig - oder habe ich das gestern schon geschrieben? Naja, ich wiederhole mich vielleicht manchmal, aber das was mich am meisten freut erzähle ich zwischendurch gerne auch ein zweites Mal. Geht's euch nicht auch so?

Also, wieder zurück zum Thema - und weil sie sich so gut entwickeln, werden sie nicht nur muskulär stärker sondern auch die Lunge scheint da ihre Entwicklung in 7-Milen-Stiefeln durchzumachen. Wenn sich mal eins "verlaufen" hat (die Augen sind noch geschlossen) und die Richtung nicht gleich findet oder einfach kuscheln will und kein Kuschelgspänli findet, geht einem der Schrei, der aus diesem süssen, kleinen, sanften, schnusligen.... Häufchen kommt, durch Mark und Bein. Und ihr könnt euch ja vorstellen, wie das z.B. mitten in der Nacht wirkt. Im Tiefschlaf stehe ich dann schon neben dem Bett und sobald ich es schaffe um's Eck zu schauen ist alles wieder ruhig und Onda liegt gemütlich auf der Seite und tut so als sei nichts passiert. Aber auch ich werde noch lernen cool zu bleiben. Hier sieht man, dass man auch von seinem Hund immer wieder was lernen kann.

Das folgende Foto wollte ich schon die ganze Woche machen und endlich liegen sie einigermassen in einer Reihe und schlafen tief und fest mit ihren inzwischen runden Bäuchlein.

Aber diese Position hält nicht lange, weil Onda gleich in die Kiste steigt, wenn ich ihren Babies so nahe komme. Sie zeigt mir schon sehr genau, dass die Kleinen ihr gehören in dem sie einfach zwischen mir und die Babies geht - trotzdem ist sie cool und tolerant, wenn ich eins nach dem anderen aufnehme zum selber mit ihnen zu kuscheln. Aus den Augen lässt sie mich dann aber nie. Und wenn eins vielleicht etwas laut werden sollte, steht sie auch schon parat und will's wieder haben. Jajaja, diese Mammas !!!

Und so sieht's etwas später aus. Die Mädels sind liegen geblieben (rot, pink, grün) und die Buben mussten wieder mal auf Wanderschaft, damit sie evtl. ihre Lunge wieder voll im Tarzan-Modus testen können, falls es nicht gleich klappt mit Körperkontakt..... und es gelingt ihnen jedes Mal meine Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Und logisch - sobald sie sie haben, schlafen sie schon wieder.

Immerhin schlafen Welpen zwischen 16 und 20 Stunden pro Tag, was eine beachtliche Zeit ist. Und die meiste Zeit davon sind sie einfach ruhig und entspannt (auch die A'chen), REM-len zwischendurch und gurren, grumlen, schnurren und summen (nicht einfach, diese Laute zu beschreiben) zufrieden vor sich hin.

Das werde ich ihnen bald nachmachen, nein.... nicht die Laute, sondern einfach ruhig und entspannt schlafen gehen, in der Hoffnung, dass nicht wieder ein Tarzan heute nacht unterwegs sein wird.

Wie findest du meinen Blog? Feedback ist immer willkommen.

Letzte Einträge

© 2014 by Beatrice Bregante Sonderegger - "della LUPA BIANCA"

  • Facebook App-Symbol