2. Woche+2 - Kapriolen und noch mehr


Heute hatte ich ein Erlebnis der besonderen Art. Ich habe unter anderem ein längeres Kuscheltier bestellt, um mal was anderes als Decken und Tücher in der Wurfkiste zu haben. Habe den Tiger rausgenommen und mich echt geärgert, weil der Körper ein riesen Quietschi ist. So flog er gleich wieder in die Schachtel. Aber ich hab nicht mit Onda gerechnet. Die kam mit gestreckten Ohren und aufgesperrten Augen dahergerannt, hat den Tiger aufgenommen und ist mit ihm schnurstracks runter in die Wurfkiste zu den Welpen gelaufen. Dann hat sie sich hingelegt zum Säugen.

Ich hatte mich sowieso schon häufig gefragt, welchen speziellen Ton es braucht, um sie zu aktivieren zu den Welpen zu gehen. Sie lässt sich nämlich nicht auf alle Töne ein. Aber der Tiger scheint es in sich zu haben. Trotzdem kommt der Quietschkörper weg - ekelhaft.

Das "Ellböglen" an der Milchbar habe ich ja bereits erwähnt. Heute gibt's ein paar Fotos dazu, weil die Beweglichkeit seit gestern einen grossen Sprung gemacht hat.

Szenen einer Säuge-Session

Und hier ein Entwicklungssprung. Schaut euch mal die kleinen Ruten an, wie sie pfeifengerade rausstehen. Das zeigten sie heute das erste Mal.

Und hier noch süsse Impressionen

Links vor einer Woche und rechts Mr. Blue heute

Und das ist Miss Red, die zwar schläft aber immer noch meint, sie sei an der Zitze

Ist das NEU? - nein.... von Onda gewaschen !

Sind sie nicht ein schöner weisser Woll-Haufen? (total verliebt.....)

Wie findest du meinen Blog? Feedback ist immer willkommen.

Letzte Einträge

© 2014 by Beatrice Bregante Sonderegger - "della LUPA BIANCA"

  • Facebook App-Symbol