6 Wochen+2 - Erziehung, etc.

Heute Morgen konnte ich einige Momente festhalten, wie Onda ihre Rasselbande erzieht. Und ich kann euch sagen, sie ist konsequent und hartnäckig und wenn's nicht genau so läuft, wie sie es will, wird sofort (wirklich sofort) nachgedoppel.

Eine schöne Sequenz, wie die Erziehung von Onda ablaufen kann.

1. perfekter Schnauzengriff

2. "Pass auf"

3. klappt

4. Onda hatte sich hingelegt und der Frechdachs wollte abhauen. Keine Chance

5. Nach abgeschlossener Sache, sind sie wieder ein Herz und eine Seele

Und nochmals:

Alle mussten sich heute auf den Rücken legen, wenn geregelt wurde, sonst gab's einen Schnauzen- und Nackengriff, Kniff ins Bein oder Mamma brauchte die Pfote.

Es kommen nicht alle gleich häufig und auch nicht jeden Tag gleich, aber es kommen alle dran.

Vorbildlich gelernt gleiner Mann!

Er bleibt, auch wenn die Mamma schon wegläuft.

Und doch ist die stolze Mamma die Beste.

Nicht nur die Mamma zeigt es vor. Im Spiel üben sie häufig auch untereinander. Sie zwacken sich ins Bein, in die Schnauze, ins Ohr, in die Rute...... Was gerade so vor der Schnauze liegt

Der Bursche auf dem Rücken verhält sich hier wirklich cool. Er hat zwar eine offene Schnauze, aber schaut euch mal die Rute und die Hinterbeine an - super relaxed.

WOW !!!

Zwei Macho-Grossmäuler - viel Dampf und nichts dahinter.

Neue Muskeln scheinen sich wunderbar zu entwickeln.

Guckt mal, wie die oben stehende die Lefzen nach hinten zieht. Die Töne dazu kann man sich ja denken.

Kleiner Mann ganz gross.

Hier scheint einer vor Müdigkeit bald umzikippen...

...und schon schlafen alle tief und fest.

Ich merke, dass ich immer wieder aufhöre mit Bildern, bei denen sie schlafen. Aber die aktiven vs. schlafende Phase sind 1:2 und manchmal auch 1:3

Wie findest du meinen Blog? Feedback ist immer willkommen.

Letzte Einträge

© 2014 by Beatrice Bregante Sonderegger - "della LUPA BIANCA"

  • Facebook App-Symbol